Spreizfuß, Senk-Spreizfuß

 

Spreizfuß



 

Der Spreizfuß ist selten angeboren sondern meist im Lauf des Lebens erworben

Der gesunde Fuß hat ein Längsgewölbe das sich an der Innenseite des Fußes sichtbar erhebt und ein Quergewölbe, das sich unter den Mittelfußknochen ausspannt.  Der Spreizfuß ist von allen Fußfehlstellungen am häufigsten. Von einem Spreizfuß spricht man, wenn das Quergewölbe des Fußes abgeflacht ist. Durch die auseinander gespreizten Mittelfußknochen verbreitert sich der Fuß.
Die gute Nachricht: Schmerzen verursachen die im Lauf des Lebens entstehenden Spreizfüße nicht immer. Wenn überhaupt, führen sie in der Regel erst in der zweiten Lebenshälfte zu Beschwerden wie Fußschmerzen oder einem Hallux valgus.  Weiterlesen….




Schreibe einen Kommentar