Sportsucht: Laufen, bis die Füße bluten

 runner-864859_640

Wenn Sport nicht mehr aus Freude, sondern aus einem Zwang heraus betrieben wird, dann kann es sich um ein Suchtverhalten handeln. Wir klären auf!

Wie der Mann überhaupt noch laufen konnte, ist dem Sportpsychologen Heiko Ziemainz ein Rätsel. Als der etwa 40-Jährige nach einem langen Martyrium zu ihm in die Sprechstunde an der Universität Erlangen-Nürnberg kam, war der hintere Teil seiner Füße bereits komplett offen und blutig. Ziemainz erkannte, dass der Läufer und Triathlet nicht nur ein körperliches Problem hatte, sondern auch seelisch litt: unter Sportsucht.

Quelle: Sportsucht: Laufen, bis die Füße bluten

Gerne auch hier klicken:

Schreibe einen Kommentar