Selbst tapen bei Fersensporn und Fersenschmerzen




Ziel dabei ist es, den Fuß so zu tapen, dass sich die Sehnenplatte nicht zu stark dehnen kann. Damit wird vermieden, dass am Sehnenansatz Mikroverletzungen entstehen, die den schmerzhaften Reizzustand auslösen und unterhalten! Wie das Tape angelegt wird und wie man es auch selbst anlegen kann, zeigt das folgende Video.

Mit dem Tape wird die Ferse stabilisiert, ohne dass Sie viel Bewegungsfreiheit einbüßen. Die Verwendung des Tapes ist jedoch kein Ersatz für eine eventuell erforderliche ärztliche Behandlung. Wenn Zweifel bestehen oder wenn die Beschwerden nach zwei bis drei Tagen nicht deutlich besser werden sollte man professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Link für weiterführende Informationen zum Thema Fersensporn und Fersenschmerz

Hier geht es zum KT-Tape