Sport haut rein – Sporteinlagen sind wichtig!




Fußprobleme beim Sport

Nicht nur beim Sport wird den Füßen sehr viel abverlangt. Sie haben deshalb wahrlich ein bisschen mehr Fürsorge und Pflege verdient.
Sport zu treiben ist prinzipiell eine wunderbare Sache: es macht Spaß, ist gesund für Körper und Geist und wird von allen Ärzten empfohlen. Trotzdem kann Sport für die Füße eine Reihe von ungesunden Effekten nach sich ziehen. Beim Laufen wird jeder Fuß, Schritt für Schritt mit etwa dem Dreifachen des Körpergewichtes belastet. Für einen Kilometer braucht ein Läufer im Schnitt 650 Schritte. Er belastet dabei jeden Fuß mit etwa 70 Tonnen!

Die Anforderungen, die bei sportlicher Belastung an die unteren Extremitäten und Füße gestellt werden, können zu einer Vielzahl von Verletzungen und Erkrankungen führen. Das reicht von Blasen an der Haut, verstauchten Knöcheln, gedehnten Bändern, Schienbeinschmerzen, über Kniebeschwerden, bis hin zu Rückenschmerzen und vielen weiteren Gelenk- und Muskelproblemen und natürlich den eigentlichen Fußproblemen wie Fersensporn, Achillessehnenbeschwerden, Hühneraugen, Dornwarzen und Fußpilz, der nicht von ungefähr auch Sportlerfuß genannt wird.
Überlastung, Laufstil, nicht korrigierte Fußfehlstellungen und schlechtes Schuhwerk begünstigen Verletzungen.

Sporteinlagen sind ein ganz besonderes Kapitel

InsolesWie schon erwähnt, wirken beim Sport gewaltige Kräfte auf den Fuß ein. Fußdeformitäten, Achsenfehlstellungen, ungeeignetes Schuhwerk und Training auf harten Böden, begünstigen Verletzungen und Überlastungsschäden.
Der Abrollvorgang wird gestört, das Fußgewölbe und die Gelenke der Fußwurzel und Sprunggelenke werden falsch belastet bzw. überlastet. Bei den meisten Menschen senkt sich der innere Fußrand ab, es kommt zum Knickfuß, zur sogenannten Hyperpronation. Dadurch entstehen Schmerzen in den Fersen und im ganzen Fuß. Die Auswirkungen beschränken sich aber bei weitem nicht auf den Fuß. Vielmehr entstehen in der Folge häufig Beschwerden in Knien, Hüften und im Rücken.
Lange Sportpause oder gar langfristige Einschränkungen, bis hin zu Sportverbot, können die Folge sein.

Eine Sporteinlage kann die entscheidende Hilfe sein.

Durch sie kann die Stellung des Fußes korrigiert und die ganze Haltung positiv beeinflusst werden. Durch geeignete Dämpfungssysteme werden Belastungsspitzen stark vermindert.

Bei ausgeprägten Fußdeformitäten ist eine individuelle Einlagenversorgung nach Maß erforderlich. Bei leichteren Fußdeformitäten und zur Vorbeugung kann auf eine individuelle Anpassung verzichtet werden, weil heute eine große Variationsbreite an Modellen und Größen angeboten wird.




Schreibe einen Kommentar