Fersenschmerzen und deren Ursache

Fersenschmerzen behindern Sie nicht nur beim Gehen oder Laufen, sondern häufig auch in ruhigen Positionen. Dabei können neben Fersensporn auch andere Auslöser von Fersenschmerz auftreten:

Entscheidende Auslöser von Fersenschmerz sind:

  • Regelmäßige Überlastung im Alltag, Beruf und / oder Sport
  • Übergewicht, das zur Ausdünnung des Fettpolsters der Ferse führt
  • Fußfehlbildungen, die mit einer Streckung des Längsgewölbes einhergehen
  • Altersbedingte Abnutzung

Die Diagnose kann in der Regel allein aufgrund der Krankengeschichte, mit Schilderung der typischen Schmerzlokalisation an der Innenseite oder zentral im Zentrum der Ferse, gestellt werden. Fast immer ist der Schmerz durch leichten Druck auslösbar.

Oft ist auch ein Fersensporn, bzw. die daraus resultierende Entzündung, Ursache von Fersenschmerzen. In der überwiegenden Anzahl der Fälle wird der Fersenschmerz oder schmerzhafte Fersensporn konservativ behandelt. Wird ein Fersensporn im Rahmen einer Röntgenuntersuchung zufällig entdeckt, bereitet aber keine Beschwerden, so ist auch keine Behandlung erforderlich. Das vorrangige Ziel jeder Behandlung ist nicht die Beseitigung des Fersensporns, sondern die Beseitigung der schmerzauslösenden entzündlichen Veränderungen.