Ein Fersensporn schmerzt bei jedem Schritt!




water-1408176_470

Wenn die Ferse bei jedem Schritt weh tut, kann ein Fersensporn die Ursache sein.

Durch ständigen Zug der Fußsohlensehnenplatte an der Ferse bildet sich der knöcherne Sporn. Dieser neu gebildete Knochen schmerzt selbst nicht. Problematisch wird es erst, wenn es zu Entzündungsreizen am Übergang von Sehne zu Knochen kommt. Frauen sind vom schmerzhaften Fersensporn häufiger betroffen als Männer. Auch Rheumatiker, Menschen mit Knick- und Senkfuß sowie Übergewichtige sind oft betroffen. Die Schuhmode ist ebenfalls ein Risikofaktor. Hohen Absätze führen zur Verkürzung der Wadenmuskulatur und begünstigen dadurch den schmerzhaften Fersensporn.

Die wichtigste Behandlung ist die Dehnung der Wadenmuskulatur.

Dabei reicht es in der Regel nicht aus einige Termine beim Physiotherapeuten wahrzunehmen. Vielmehr kommt es darauf an Übungen über längere Zeit regelmäßig selbst durchzuführen. Anleitungen für Übungen gibt es beispielsweise hier.

Ein hervorragendes Hilfsmittel für die Übungen ist die Dehnungswippe ProStretch. Sie wird auch von Profisportlern eingesetzt.

ProStretch plus Anwendung

Bewährt haben sich auch Einlegesohlen und Fersenpolster die durch verbesserte Dämpfung dazu beitragen, die Schmerzen zu lindern.

Einlegesohlen          Fersenpolster

Ein Schuh, der sich zur Linderung der Beschwerden  sehr gut eingnet, ist der Chung Shi DUX ORTHO CLOG. Das weiche Material verschafft  optimale Fußpositionierung, verbessertes Abrollverhalten und Körperhaltung. Beste Wellness für die Füße!

Dux

Hier finden Sie weitere umfangreiche Informationen zum Thema Fersensporn




Schreibe einen Kommentar