Die Achillessehne schmerzt

365-fuss-tipps:AchillessehneWas Sie tun können?
Meist gehen Achillessehnenbeschwerden mit einer Überlastung einher. Egal, ob Sportler oder Couch-Potatoe. Die Ursache sind in der Regel eine Fußfehlstellung, das Tragen falscher Schuhe, eine kurzfristige Überlastung durch zum Beispiel schweres Heben oder aber auch Übergewicht.
Die Folgen sind immer Schmerzen. Sie treten direkt nach einer Belastung auf oder am Morgen nach dem Aufstehen. Um daraus keinen Dauerschmerz werden zu lassen, sollten Sie nicht länger warten, sondern aktiv werden und die Achillessehne therapieren. Lassen Sie sich vor allen dingen Zeit, denn es kann sehr lange dauern. Der Bereich um die Achillessehne ist nur schlecht durchblutet und dementsprechend laufen auch Heilungsvorgänge sehr langsam ab. Wichtig ist, dass Sie etwas unternehmen, denn sonst wird die Achillessehen weiter geschwächt und zu einem Dauerproblem. Im ungünstigsten Fall kann die Achillessehne sogar reißen.
Mit Beschwerden können Sie keinen Sport treiben und sind in ihren Alltagsaktivitäten eingeschränkt. Die ständigen Schmerzen zermürben. Das Gewicht steigt und die Lebensqualität sinkt.

Wie zu vielen Fußthemen, stellen die-fussexperten auch zu diesem Thema Informationen und hilfreiche Tipps zur Verfügung: Achillessehnenschmerzen – Achillodynie

Wertvolle Tipps zu Fußproblemen in Alltag und Sport finden Sie in dem kostenlosen E-Book: “Schnelle Hife bei Fußproblemen” von Dr. Peter Berg

Schreibe einen Kommentar