Die 10 wichtigsten Tipps gegen Fersenschmerzen!




 

Fotolia_36328090_S-web x 470

  • 1. Versuchen Sie die Ursache herauszufinden. Es ist selten ein Unfall oder ein einzelnes Ereignis der Auslöser. Oft gibt es doch  eine Änderung der Belastung bei Arbeit oder Sport, neue Schuhe, neue Laufstrecke oder dergleichen.
  • 2. Vermeiden Sie stark belastende Aktivitäten, die die Beschwerden verschlimmern könnten. Häufiges Treppengehen, heben und tragen von schweren Lasten, langes Gehen auf unebenem Boden.
  • 3. Vermeiden Sie Stoßbelastungen.Tägliches Training ist für Muskulatur und Gelenke sehr wichtig. Auch zur Gewichtskontrolle. Vermeiden Sie aber Sportarten die mit Stoßbelastungen einhergehen. Dazu gehören Laufen , Tennis, Ballsportarten. Empfehlenswert sind Schwimmen und Radfahren.
  • 4.Schützen Sie Ihre Fersen mit Fersenkissen und Einlagen!
  • 5. Eis-Massage. Legen Sie eine kleine mit Wasser gefüllte Flasche in den Gefrierschrank. Legen Sie die Flasche auf den Boden und rollen Sie darauf 2-3 x täglich für 15 Minuten mit ihrem Fuß. Eis hilft die Entzündung zu reduzieren und wirkt lokal schmerzmindernd.

  • 6. Ball rollen. Legen Sie einen Tennisball, Igelball oder Ähnliches auf den Boden und rollen Sie mit dem Fuß darüber. Den Tag über, so oft wie möglich. Dadurch wir die Sehnenplatte der Fußsohle gedehnt und entlastet. Es sollte nicht weh tun.
  • 7. Wechsel zwischen Kälte und Wärme. Kälte führt zu einer Verengung der kleinen Blutgefäße, Wärme führt zu einer Erweiterung der Blutgefäße. Durch den Wechsel entsteht ein Pumpmechanismus, der den Abtransport von Entzündungsflüssigkeit verbessert. Wechsel alle 5 Minuten über 30 Minuten.
  • 8. Dehnung der Muskulatur. Jeden Morgen am besten schon vor dem Aufstehen. Legen Sie eine Band oder einen Gürtel um den Fußballen und ziehen Sie den Fuß bei gestrecktem Knie auf sich zu. Spannung 30 Sekunden halten, zwei bis drei mal wiederholen. Ideal eignet sich ProStretch, die Dehnungswippe mit der Sie die Dehnung optimal dosieren können!
  • 9. Dehnung der Fußsohle.Die Dehnung der Sehnenplatte der Fußsohle ist mit die wichtigste Maßnahme. Legen Sie den Fuß über das Knie der Gegenseite. Halten der Ferse und Überstrecken der Fußzehen, so dass das Gewölbe gedehnt wird. Dehnung 15-20 Sekunden halten und mehrfach wiederholen.
  • 10. Bei Bedarf Einnahme eines schmerzreduzierenden und entzündungshemmenden Medikamentes(Ibuprofen, Diclofenac in rezeptfrei erhältlicher Dosierung oder besser nach Rücksprache mit Ihrem Arzt).
Was unsere Leserinnen und Leser empfehlen: