3D-Scan überführt Fußkiller

High Heels365-fuss-tipps: Jedes Frauenbein wird durch sie zu einem sexy Hingucker. Doch wie so oft hat auch hier Schönheit ihren Preis. Verkürzte Wadenmuskeln, verformte Fußzehen, ja sogar Nacken- und Rückenschmerzen können die Folge sein. Je höher die Absätze sind, um so mehr kippt das Becken nach vor ins Hohlkreuz. Eine enorme Belastung für die ganze Wirbelsäule.
Am Fuß selbst sind die Ballen enorm belastet. Der Druck des Körpergewichtes lastet auf einer sehr kleinen Fläche. Wie wir sicher alle noch aus dem Physikunterricht wissen, ergibt sich aus Kraft durch Fläche Druck. Kleine läche bedeutet hohen Druck, den die Knochen, Sehnen und Muskeln der Füße bewältigen müssen. Schmerzen und Verformungen der Fußzehen (Hallux valgus, Hammerzehen, Krallenzehen) sind vorprogrammiert.
Wie hoch ist nun die kritische Höhe? Orthopäden halten für den Alltag Absatzhöhen bis 3 cm für vertretbar. Darüber hinaus beginnt schon die Überlastung. Bei einer Absatzhöhen von 5 cm kann man schon von einer Mehrbelastung von fast 60% ausgehen. Frau solte also ihren Füßen High Heels allenfalls für ein paar Stunden zumuten. Wer bei der Arbeit hohe Schuhe tragen muss, sollte für den Arbeitsweg ein Paar bequeme Schuhe tragen und die hohen Schuhe erst am Arbeitsplatz anziehen. Wenn möglich zwischendurch die Schuhe kurz ausziehen, die Füße strecken und dehnen und ihnen eine kleine Erholungspause gönnen.

Shoes decision conceptMit einer neuen faszinierenden Technik ist es englischen Wissenschaftlern gelungen die Auswirkungen von High Heels auf den Fuß bildlich darzustellen. In dem neuen 3D-Scanner kann der Fuß samt Schuh abgebildet werden. Weiter ist es möglich den Schuh im Bild zu entfernen und so den Fuß in der Belastung zu sehen. Das nachfolgende Video ist in Englisch aber die Bilder sprechen für sich.
Das Fazit ist, dass High Heels zu besonderen Anlässen problemlos getragen werden können. Zum häufigeren Tragen eignen sie sich aber nicht. Überlastungsschäden am Fuß sind die Folge und die gilt es zu vermeiden.

Wertvolle Tipps zu Fußproblemen in Alltag und Sport finden Sie in dem kostenlosen E-Book: “Schnelle Hife bei Fußbeschwerden” von Dr. Peter Berg. Jetzt anmelden und downloaden!Kostenloses E-Book

Schreibe einen Kommentar